19.09.2019

Challenge accepted!

Läuft GmbH startet gemeinsam mit PEIX Healthcare Communication den Treppen-Nudge #treppegehtimmer am Berliner S-Bahnhof Zoologischer Garten.

Berlin, 17.09.2019 Seit gestern zeigt sich der Berliner S-Bahnhof Zoologischer Garten im neuen Design: Auffällige Beklebungen zieren die sonst tristen Treppenstufen. Mit einer großen Portion Humor animieren kleine Hinweise und Grafiken, sogenannte Nudges, Passanten dazu, die Treppe zu nehmen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Der Ansatz ist so simpel wie einleuchtend: Wer Treppen steigt, lebt gesünder und leistet einen aktiven Beitrag zur Förderung der eigenen Gesundheit. Der Mann hinter dieser Aktion ist Dr. Mathias Krisam, Geschäftsführer der „läuft GmbH“. Von der Idee des Treppen-Nudges über die visuelle Aufbereitung durch die Kreativagentur Peix Healthcare Communication bis zur Realisierung ist über ein Jahr vergangen. Umso größer ist nun die Freude: Challenge accepted – challenge completed.

#treppegehtimmer wird endlich Realität

Auch wenn ursprünglich drei Berliner Bahnhöfe geplant waren, ist es bislang nur einer, der einen neuen Anstrich im Sinne der Gesundheit bekommen hat: der Berliner S-Bahnhof Zoologischer Garten. Denn Gespräche mit verschiedenen Akteuren des Gesundheitswesens, Stiftungen und Kommunen blieben erfolglos, obwohl die gesundheits- und verhaltenswissenschaftliche Evidenz dem Ansatz des Nudgings viel Potenzial zuspricht. Am Ende zahlte Krisams Unternehmen die Produktions- und Nutzungskosten aus eigener Tasche, weil er seiner Vision, tatsächlich mehr Gesundheitsförderung in der Öffentlichkeit zu betreiben, treu bleiben wollte.

„Wir möchten eine neue Art von Gesundheitskommunikation starten: kein Belehren, keine Flyer, kein Laissez-faire, keine Stigmatisierung. Unsere Antwort lautet: cooles Design, lockere Sprüche, simple, flächendeckende Umsetzung und die freie Entscheidung, wer mitmachen möchte oder nicht“, so Krisam.

Peix an Bord

Vor über einem Jahr wandte sich Krisam an die Kreativen von Peix Healthcare Communication und stellte dort seine Idee vor. Er musste nicht lange auf eine Reaktion warten, denn die Berliner Kreativagentur ging sofort mit an Bord. 25 Jahre Erfahrung in der Gesundheitskommunikation überzeugen: Das zeigt sich in der konzeptionellen und kreativen Aufbereitung des Treppen-Nudges. Humor und Minimalismus bilden sowohl inhaltlich als auch optisch die Basis der hervorragenden Kommunikationsstrategie von #treppegehtimmer. Sebastian Hahn, Creative Director bei Peix, fasst zusammen: „Der Treppen-Nudge ist für uns wieder eine tolle Möglichkeit zu zeigen, wie gut Gesundheitskommunikation und Humor zusammenpassen. Wir haben eine wichtige Botschaft unterhaltsam verpackt, die den Treppengeher letztendlich mit einem Schmunzeln belohnt.“ Hahn ergänzt: „Wenn wir damit erreichen, dass der ein oder andere die Stufen nimmt und damit einen Beitrag für seine Gesundheit leistet, macht uns das natürlich stolz.“

Berlin als Türöffner

Die Bundeshauptstadt soll nur eine Station auf dem Weg von Krisam und seiner „läuft GmbH“ sein.  Ziel ist es, weitere Städte, Unternehmen und Institutionen wie Schulen und Universitäten für den Treppen-Nudge zu gewinnen. Überall bieten sich Gelegenheiten, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Mehr Informationen zu #treppegehtimmer und Kontaktinformationen gibt es auf der Website von „läuft GmbH“. Vor allem werden aber alle aufgefordert, zum Zoo zu fahren, Bilder zu posten und die Kampagne über die sozialen Netzwerke zu verbreiten, um somit Teil von #treppegehtimmer zu werden.

Über Nudging und läuft GmbH

Nudges sind kleine „Anstupser“ im Alltag, die Menschen bei der Gestaltung eines gesünderen Lebens zu unterstützen. „läuft GmbH“, niedergelassen in Berlin, ist die erste Nudge-Beratung in Deutschland mit Fokus auf Gesundheit.